N09
N09
Herzlich willkommen bei der Spvg. Niederndorf 09
Herzlich willkommen bei der Spvg. Niederndorf 09

8. Ninndorfer Sportwoche

Gemeinsam arbeiten - gemeinsam spielen

Firma WURO gewinnt 1. Betriebsmannschaftenturnier am Höppel

Die Firma WURO holt den CUP

Was ein kleines Turnier, ein Angebot an die örtlichen Vereine, ein beschauliches Miteinander im Dorf werden sollte, wurde zu einem stattlichen Firmen- und Gemeinschaftsevent. Da die Resonanz unter den Vereinen eher überschaubar blieb änderte das Organisationsteam um Nico Ginsberg das Turnier ein wenig ab und heraus kam das 1. Betriebsmannschaften-Fußballturnier der Spvg. Niederndorf. Bei gutem Wetter (nur zwei kurze Schauer konnten die Stimmung nicht wirklich trüben) und reichlich Verpflegung waren neben den aktiven auch jede Menge Zuschauer gekommen. 16 Mannschaften, von der reinen Firmenmannschaft über einen Ortsverein bis hin zu einer reinen Mädelstruppe, war alles vertreten. Selbst Polizei und Bundeswehr zeigten „Flagge“. So wurde in vier Gruppen die jeweils zwei Gruppenbesten ermittelt, die dann im Turniermodus gegeneinander antraten. Beim Entscheidungsschießen um Platz 3 setzte sich die Polizeisportgemeinschaft Siegen gegen die BSG AOK Siegen durch. Das Finalspiel um den Cup zwischen den Firmen WURO und Albrecht Bäumer endete torlos und musste ebenfalls im 9-Meter-Schießen entscheiden werden. Hier behielten am Ende die „Ninndorfer“ die Oberhand und freuten sich neben dem Pokal auch noch über eine gesponsorte Brauereibesichtigung. Eine gelungene Veranstaltung, die bestimmt wiederholt wird. Die ersten Anmeldungen liegen bereits vor.

Jann Neuhof beendet Trainerlaufbahn

Nichts ist so beständig, wie der Wandel der Zeit. Also auch Dinge, die fest vermauert scheinen, können sich im Laufe der Zeit ändern. Auch bei der Spielvereinigung hat es in den vergangenen zehn Jahren viele Veränderungen gegeben, aber eins blieb fest verwurzelt stehen. Die Jugendmannschaft des Jahrgangs 1999 wurde von Jann Neuhof trainiert. Ein festes Bild an der Linie. Zunächst an der Kurzen, später an der langen Linie. Viele Jahre hörten die Jungs immer eine markante Stimme. Die Stimme von Jann. Jann ist mit den Jungs „groß“ geworden. Der heute 26jährige übernahm gegen Ende seiner eigenen Jugendspielerlaufbahn in der Spielvereinigung die Jungs und brachte ihnen, immer im Team mit Dirk Schreiber, die wichtigen Regeln des Fußballspielens bei. Höhen und Tiefen wurden durchlebt. Oftmals wurde zum Saisonende der Aufstieg knapp verpasst. Denkbar knapp. Jann beendete die Schule, machte eine Ausbildung und steht nun fest im Berufsleben. Doch mit Herzblut war er immer auch für „seine“ Jungs von der N09 da.
Jetzt aber geht Jann noch einen Schritt weiter und gründet eine eigene Familie. Mit diesem Schritt jedoch ging ein Wohnortwechsel einher und das bedeutet leider auch, dass neben den beruflichen Verpflichtungen die Entfernung nach Niederndorf so groß wird, dass Jann nicht mehr privates und sportliches Verbinden kann. Daher wird er, unfassbar für Spieler, Jugendvorstand und den ganzen Verein, zum Ende der Spielzeit den Job als Jugendtrainer an den Nagel hängen. Zeiten ändern sich und auch wir alle müssen uns weiterentwickeln. Jann tut dies jetzt und wir wünschen ihm weiter alles Gute und hoffen, dass er „seinen“ Jungs der N09 weiterhin die Treue hält.
Jann, mach’s gut.
... lade FuPa Widget ...
SpVg. Niederndorf auf FuPa
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Spvg. Niederndorf 09 e.V.