N09
N09
Herzlich willkommen bei der Spvg. Niederndorf 09
Herzlich willkommen bei der Spvg. Niederndorf 09

Vier Punkte beim Heimspieltag

N09 2.  -  SV Eckmannshausen 3.  2:2

N09      -  FC Grün-Weiß Siegen     5:1

Dass die „2. Welle“ Spaß am Spielen hat, das hat ja nun jeder Zuschauer mitbekommen. Heute zeigten die Jungs von Markus Uebach und Enno Mitrach aber auch, dass man auch mit Kampf ein Spiel nach einem Rückstand wieder ausgleichen kann. Nach einem unglücklichen Eigentor in der 18. und einem Strafstoß in der 22. Minute lag unsere Mannschaft mit 0:2 schon früh deutlich zurück. Bis zur Halbzeitpause aber versuchte man bereits hier wieder Anschluss zu finden. Doch es dauerte noch bis zur 67. Minute, als dann Enno Mitrach den Anschlusstreffer erzielte. Ein sehenswerter Treffer von Fynn Luca Rinsdorf markierte dann in der 75. Minute den Ausgleich. Bis zum Schlusspfiff drängte unsere Elf noch weiter auf den Siegtreffer. Dieser jedoch wollte trotz einiger Chancen nicht mehr fallen. Ein gut erkämpfter Punkt hält die Mannschaft auf Platz 5 der Tabelle. Glückwunsch.

5:1 hieß der Endstand bei unserer „Ersten“. Nach wirklich guten 30 Minuten zu Beginn der Partie mit Toren von Chris Stötzel (8.‘) und Alex Uebach (12.‘) zeigte sich die N09 von ihrer Schokoladenseite. Dann jedoch ließ die Konzentration ein wenig nach und der Gegner vom Siegener Lindenberg konnte sich spielerisch besser entfalten. Mit dem 2:0 ging es dann in die Pause. Nach dem Wechsel war die Konzentration noch nicht ganz wieder zurück, da erzielte GW Siegen in der 50. Minute den 2:1 Anschlusstreffer. Jetzt aber fand die „Höppel-Elf“ wieder in die Spur zurück. In der 59. Minute stellte Alex Uebach mit einem schön rausgespielten Treffer den alten Abstand wieder her. Per Kopf erzielte Marius Haeger in der 75. Minute das 4:1 und mit dem Treffer zum 5:1 Endstand setzte Nils Uebach den Schlusspunkt. Glückwunsch. Wieder 4 Punkte am Höppel. Und für kurze Zeit grüßt die N09 (wenn auch nur der Mehrzahl an Spielen geschuldet) von der Tabellenspitze ;) .

Schiedsrichter gesucht!

!!!!!Schiedsrichter gesucht!!!!!

Stellt euch vor, dass 22 Mann auf dem Spielfeld stehen und niemand ist da, um das Spiel anzupfeiffen... Leider gibt es immer weniger Nachwuchs im Bereich der Schiedsrichter.

Wir sind daher auf der Suche nach interessierten Frauen und Männern, die im Herbst an der Durchführung eines Anwärterlehrgangs interessiert sind.

...

Interessenten können sich gerne für weitere Informationen bei

Uwe Uebach unter 0179-1327711 oder

uebach@wuro.de melden.

Auswärts einen Punkt geholt

Ein Wechselbad der Gefühle erlebte unser „Erste“ beim ersten Auswärtsspiel der Saison. Gegen die SG Wilden/Gilsbach ging man mit einem Treffer durch Stefan Klezel in der 35. Minute in Führung. Bereits nach weiteren 3 Minuten egalisierten die Gastgeber die Ninndorfer Führung. So blieb es auch bis zur Pause.
Nach dem Seitenwechsel jedoch gingen die Hickengrunder dann in Führung (53. und 69. Minute). Nun musste man, wie bereits in der letzten Woche, einem 1:3-Rückstand hinterherlaufen. Aber auch in dieser Woche gab es ein Happy-End. Nachdem Jan Uebach in der 73. Minute per Strafstoß verkürzte, machte Nils Uebach in seinem ersten Punktspiel in der Seniorenelf in der Nachspielzeit den entscheidenden Treffer zum 3:3 Ausgleich.
Erster Auswärtspunkt. Gratulation.
Bereits am Samstag unterlag die "2. Welle" der Reserve von Klafeld-Geisweid mit 3:4.

 

4 Punkte bleiben "Am Höppel"

Spvg. Niederndorf 09 2. - Spfr. Eichen/Krombach 2.   4:3

Spvg. Niederndorf 09     - SuS Niederschelden 3.        3:3

 

Die „Zweite“ hatte heute gleich zweifachen Grund zum Feiern. Zum einen debütierte die „2. Welle“ in der Kreisliga D und zum zweiten ging man nach neunzig Minuten gegen die Spfr. Eichen/Krombach 2. mit einem erkämpften 4:3 als Sieger vom Platz. Zweimal hatten die Jungs, die an der Linie von Olli Kapteina betreut wurden, einen Rückstand hinnehmen müssen und jedes Mal wurde wieder ausgeglichen. Den Siegtreffer erzielte kurz vor Schluss der heute nach langer Verletzungspause zunächst in der 2. Mannschaft eingesetzte Chris Stötzel. Torfolge: Kevin Kahraman (8.‘), Tim Schönborn (36.‘) und zwei Mal Chris Stötzel (58.‘ und 82.‘).
 
Unsere „Erste“ musste bis zum Schluss alle Kräfte mobilisieren, um wenigstens einen Punkt „Am Höppel“ zu behalten. Fast mit dem Schlusspfiff erzielte Bashkim Habibi den Ausgleich zum 3:3 Endstand. Noch bis zur 78. Minute Führten die Gäste vom SuS Niederschelden 3. mit 3:1. Alex Uebach hatte die „Höppeljungs“ in der 36. Minute mit 1:0 in Führung geschossen. Im direkten Gegenzug konnten die Gäste ausgleichen. So ging man in die Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel gingen die Schelder aus abseitsverdächtiger Position in der 57. Minute in Führung und konnten dann in der 60. Minute auf 3:1 erhöhen. Dennis Klappert erzielte in der 78. Minute den Zwischenstand von 2:3.
 
Somit endete der Heimspieltag mit 4 Punkten. Weiter so.

Pokalaus in der Vorrunde

Spvg. Niederndorf - SV Gosenbach  2:5

Mit einem 2:5 im Kreispokal gegen den SV Gosenbach verabschiedet sich die Spielvereinigung Spvg. Niederndorf 09 bereits früh aus dem diesjährigen Pokalgeschehen. Nachdem die Jungs von der Alm bereits früh in Führung gingen konnte unsere Mannschaft zwar noch mit einem passablen 1:2 in die Pause gehen (Tor Stefan Klezel), jedoch hatte man den clever agierenden Gästen nicht wirklich etwas entgegenzusetzen. Somit war dann das Tor von Felix Grümbel in der Schlussphase nur noch Ergebniskorrektur.

 

Machen wir also einen Haken an die Pokalsaison und freuen uns auf den ersten Heimspieltag der neuen Saison am kommenden Sonntag.

8. Ninndorfer Sportwoche

TuS Alchen gewinnt das Finale der Sportwoche

In einem packenden Finale gegen den Gewinner des letzten Jahres, den SV Adler Niederfischbach, setzte sich der TuS Alchen nach einem 1:1 in der regulären Spielzeit erst im Elfmeterschießen mit 5:4 durch. 

Die Spvg. Niederndorf 09 behielt im Spiel um Platz 3 gegen die SG Oberschelden mit 2:0 die Oberhand.

Die Spvg. Niederndorf bedankt sich bei allen Mannschaften, Zuschauern für die Unterstützung. Ein großer Dank gilt allen Helfern, ohne die der reibungslose Ablauf nicht möglich gewesen wäre. Wir freuen uns nun auf die anstehende, neue Saison und auf eine Neuauflage der Sportwoche im nächsten Jahr.

Jann Neuhof beendet Trainerlaufbahn

Nichts ist so beständig, wie der Wandel der Zeit. Also auch Dinge, die fest vermauert scheinen, können sich im Laufe der Zeit ändern. Auch bei der Spielvereinigung hat es in den vergangenen zehn Jahren viele Veränderungen gegeben, aber eins blieb fest verwurzelt stehen. Die Jugendmannschaft des Jahrgangs 1999 wurde von Jann Neuhof trainiert. Ein festes Bild an der Linie. Zunächst an der Kurzen, später an der langen Linie. Viele Jahre hörten die Jungs immer eine markante Stimme. Die Stimme von Jann. Jann ist mit den Jungs „groß“ geworden. Der heute 26jährige übernahm gegen Ende seiner eigenen Jugendspielerlaufbahn in der Spielvereinigung die Jungs und brachte ihnen, immer im Team mit Dirk Schreiber, die wichtigen Regeln des Fußballspielens bei. Höhen und Tiefen wurden durchlebt. Oftmals wurde zum Saisonende der Aufstieg knapp verpasst. Denkbar knapp. Jann beendete die Schule, machte eine Ausbildung und steht nun fest im Berufsleben. Doch mit Herzblut war er immer auch für „seine“ Jungs von der N09 da.
Jetzt aber geht Jann noch einen Schritt weiter und gründet eine eigene Familie. Mit diesem Schritt jedoch ging ein Wohnortwechsel einher und das bedeutet leider auch, dass neben den beruflichen Verpflichtungen die Entfernung nach Niederndorf so groß wird, dass Jann nicht mehr privates und sportliches Verbinden kann. Daher wird er, unfassbar für Spieler, Jugendvorstand und den ganzen Verein, zum Ende der Spielzeit den Job als Jugendtrainer an den Nagel hängen. Zeiten ändern sich und auch wir alle müssen uns weiterentwickeln. Jann tut dies jetzt und wir wünschen ihm weiter alles Gute und hoffen, dass er „seinen“ Jungs der N09 weiterhin die Treue hält.
Jann, mach’s gut.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Spvg. Niederndorf 09 e.V.